|  Impressum | Datenschutz | FILR | moodle | eMail | UNTIS | Suche | 

GEWERBESCHULE Lörrach

GEWERBESCHULE Lörrach

erfolgreich BILDEN

Berufsschule - Metalltechnik

Unterricht

Aktuelles

26.11.18

Ausbildertreffen um 14.00Uhr an der Gewerbeschule Lörrach in Raum A1.06.
Im kleinen Rahmen stellen wir unsere Schule vor und freuen uns auf einen regen Austausch mit den Ausbilderinnen und Ausbildern der Metallberufe

BlockplanAusbildungsberufe Metall
Ausbildungsberuf 1. Jahr 2. Jahr 3./4. Jahr
Industriemechaniker IHK
  Maschinen- u. Anlagenbau, Instandhaltung, Produktionstechnik
x
x
x
Werkzeugmechaniker IHK
  Formentechnik, Stanztechnik
x
x
x
Feinwerkmechaniker HWK
  Maschinenbau, Werkzeugbau
x
x
x
Zerspanungsmechaniker
  IHK; Handwerk
x
x
x
Maschinen- und Anlagenführer
  Metall- und Kunststofftechnik
 
x
x
 
Mechatroniker
  siehe Abteilung Elektrotechnik
x
x
x
Ziele der Ausbildung
  • Vermittlung fachtheoretischer Kenntnisse
  • Vertiefung und Erweiterung der Allgemeinbildung
  • Förderung der Begabung, des Leistungswillens und der Entfaltung der Persönlichkeit •Berufsbefähigung, berufliche Qualifikationen
  • Verständnis für die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen im Betrieb
  • sachgerechte Beurteilung, verantwortliches Handeln
Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker, Zerspanungsmechaniker oder Feinwerkmechaniker dauert 3,5 Jahre.

Die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer dauert 2 Jahre. 

 

Anrechnungszeiten sind möglich, z.B. durch:

  • den Besuch einer Einjährigen oder Zweijährigen Berufsfachschule 
  • den vorhandenen Abschluss einer Vollzeitausbildung
  • eine allgemeine Hochschulreife

Genauere Informationen zu den Anrechnungen erhalten Sie auch bei der IHK, Handwerkskammer oder Ihrem Arbeitgeber.

Prüfungen und Abschluss

Die schulische Abschlussprüfung und die praktische Zwischen- und Abschlussprüfung erfolgen durch die Kammern und führen zum gelernten Facharbeiter (Haupttermin im November).

Der Haupttermin für die schulische Abschlussprüfung ist im November des 4. Ausbildungsjahres.

Die Kammern führen die praktische Prüfung durch:
- Abschlussprüfung Teil 1 im März bis April des 2. Ausbildungsjahres.
- Abschlussprüfung Teil 2 im Februar des 4. Ausbildungsjahres.

Bei erfolgreichem Bestehen erhält der Auszubildende den Facharbeiterbrief (IHK) oder den Gesellenbrief (HWK).
Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein mittlerer Bildungsabschluss erworben werden.

 

Auskunft

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:


Anmeldung

Die Anmeldung soll durch die Betriebe erfolgen.

Anmeldeformulare stehen hier als Download bereit:

Berufsschule 1. Lehrjahr

Berufsschule 2. Lehrjahr

Datenschutzrechtlichen Informationen (PDF 24kB)

Zur Bewerbung sind folgende Unterlagen notwendig:

  • ausgefülltes Anmeldeformular
  • Abschlusszeugnis (beglaubigte Kopie)

 

150 Jahre Gewerbeschule Lörrach